Familienhebammenarbeit richtet sich grundsätzlich an alle Familien in belasteten Situationen ab der Schwangerschaft bis zum Ende des ersten Lebensjahres des Kindes.

Diese Hilfestellung wird aus sehr verschiedenen Anlässen in Anspruch genommen. Diese können von einfacher Unsicherheit beim ersten Kind bis zu schwierigen Familiensituationen reichen.

Mögliche Einsatzbereiche sind z.B.

  • Unterstützung sehr junger, evtl. minderjähriger Eltern
  • Überlastung durch Zwillinge oder Familien mit vielen Kindern
  • Psychische Probleme eines Elternteils
  • Krankheit der Mutter
  • Familien mit frühgeborenen oder behinderten Kindern
  • Alleinerziehende
  • Familiäre Krisensituationen
  • uvm...

Familienhebammen arbeiten in Bayern unter der Steuerungsverantwortung des Auftraggebers KOKI - Netzwerk frühe Kindheit.
→ KOKI - Bayern
→ KOKI - Nürnberger Land


Impressum   Datenschutz